Datenschutzerklärung

Allgemeine Datenschutzhinweise der
St. Matthias-Bruderschaft Neuwerk

1. Verantwortliche Stelle gemäß DSGVO

Die verantwortliche Stelle der St. Matthias-Bruderschaft Neuwerk gemäß DSGVO ist der/die amtierende Vorsitzende, für die Dauer seiner/ihrer Amtszeit.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung

Im Rahmen der Mitgliedschaft in der St. Matthias-Bruderschaft Neuwerk werden folgende personenbezogene Daten von den Mitgliedern erhoben:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname
  • Anschrift (privat und/oder beruflich)
  • Geburtsdatum
  • Daten zum SEPA-Lastschriftverfahren

Diese Daten sind erforderlich, um die bezeichneten Personen als Mitglieder der Bruderschaft eindeutig zu identifizieren und die Zwecke der Bruderschaft zu erfüllen.

Ferner werden Daten erhoben, die der Förderung der Zwecke der Bruderschaft dienen:

  • eMail-Adresse (privat und/oder beruflich)
  • Telefonnummern
  • Daten über die Zugehörigkeit zur Bruderschaft und über ausgeübte Funktionen in den St. Matthias-Bruderschaften bzw. in den registrierten Pilgergruppen
  • Anzahl der Wallfahrten zum Apostelgrab nach Trier

Darüber hinaus werden Informationen nur erhoben, soweit die betroffenen Personen deren Erhebung und Speicherung ausdrücklich zustimmen.

Die Erhebung der personenbezogenen Daten erfolgt,

  • um die Mitgliedschaft der bezeichneten Personen in der St. Matthias-Bruderschaft Neuwerk zu verwalten und
  • um die satzungsgemäßen Zwecke der Bruderschaft zu erfüllen.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Die St. Matthias-Bruderschaft Neuwerk ist Mitglied in der Erzbruderschaft des heiligen Apostels Matthias in Trier. Daher werden personenbezogene Daten an den Vorstand des betreffenden Bezirkes der Erzbruderschaft und an die Leitung der Erzbruderschaft in Trier weitergeleitet, soweit diese für die Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke erforderlich sind.

Da die Sorge für das Apostelgrab und die Betreuung der Pilger mit den Diensten der Benediktinerabtei St. Matthias eng verbunden sind, können personenbezogene Daten an die Benediktinerabtei St. Matthias weitergegeben werden, um die Zusendung von Informationen zu ermöglichen, die Organisation der Pilgerfahrten zu fördern und die Spendenverwaltung vorzunehmen.

4. Die Rechte der betroffenen Personen

Den betroffenen Personen stehen folgende Rechte zu:

  • Widerrufsrecht: Von den betroffenen Personen kann die Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit widerrufen werden. Die Datenverarbeitung wird daraufhin eingestellt, un die zugehörigen Daten werden gelöscht. Der Widerruf ist an den Vorstand der Bruderschaft zu richten. Da hier eine Weiterführung der bruderschaftlichen Zwecke nicht möglich ist, bewirkt dies eine Kündigung der Mitgliedschaft.
  • Auskunftsrecht: Die betroffenen Personen können Auskunft über ihre von der Bruderschaft verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen, auch über das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.
  • Berichtigungsrecht: Die betroffenen Personen können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung ihrer bei der Bruderschaft gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Löschungsrecht: Die Daten werden gespeichert, solange eine Person Mitglied in der St. Matthias-Bruderschaft Neuwerk ist. Anschließend werden sie innerhalb von drei Monaten gelöscht.